Biolysa e.V. - Gesundes Wohnen und Leben

Gesundes Wohnen und LebenBaubiologische Beratung und Informationen zur Erkennung und Vermeidung von schädlichen Umwelteinflüssen.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Vereinsziele

Vereinsziele

E-Mail Drucken

Wir von BIOLYSA e.V. sind ein gemeinnütziger Verein gemäß Freistellungsbescheid vom Januar 2007 des Finanzamtes Detmold.
Wir möchten der breiten Öffentlichkeit ermöglichen, seriöse und objektive Informationen zu Themen aus dem Bereich der Baubiologie zu erhalten.

Insbesondere gilt dies für Informationen aus den Themenbereichen Elektrosmog, Schimmelpilze, Wonraumgifte, Lärm und Natürliche Störungen.

Biolysa e.V. möchte der Öffentlichkeit ausführliche Informationen zu den verschiedensten Ausprägungen der genannten Phänomene zugänglich machen.

Dazu gehören Informationen zu Entstehung, Wirkung und gesundheitlichen Folgen dieser Phänomene sowie Informationen zur Vermeidung derselben.

Die Vereinsmitglieder sind der Meinung, dass oben genannte Themenbereiche in ihrer Bedeutung für die Gesundheit der Menschen in der Öffentlichkeit zu wenig bekannt sind.

Über Pressearbeit und öffentliche Vorträge seiner aktiven Mitglieder trägt der Verein deshalb zur öffentlichen Meinungsbildung bei.

Außerdem richtet der Verein mithilfe seiner aktiven Mitglieder Beratungsstellen ein, die regional tätig sind und im Laufe der Zeit gleichmäßig über ganz Deutschland verteilt sein sollen.

Durch diese Beratungsstellen werden der Bevölkerung kostenlose Telefonberatungen angeboten. Dieses Angebot wird über diese Internetseite veröffentlicht. Hier finden Sie ein Verzeichnis der aktiven Beratungsstellen.

Für Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen, die die Ziele des Vereins unterstützen möchten, besteht die Möglichkeit einer fördernden Mitgliedschaft.

Sind Sie selbst ein erfahrener Baubiologe, der unsere Ziele unterstützen möchte, der bereit und kompetent ist, eine eigene Beratungsstelle in unserem Sinne zu eröffnen, so sind Sie uns natürlich herzlich willkommen. Es sind noch viele regionale Lücken zu schließen und Erfahrungen auszutauschen.

Eine Vollmitgliedschaft ermöglicht Ihnen an unseren regelmäßigen Fortbildungen, unserem ständigen Erfahrungsaustausch übers Forum und persönlichen Kontakten zu profitieren. Es stärkt Sie und den Verein - zum Nutzen der Allgemeinheit.

Anschrift des Vereins:

Biolysa e.V. gesundes Wohnen und Leben

Hintere Str. 42
32676 Lügde

Tel. 0700 / 246597238 = 0700 / BIOLYSAEV

(14 ct/Minute aus dem Festnetz)

Hier finden Sie unsere Vereinssatzung im öffentlichem Teil unseres Forums

Ausbildung und Seriosität sind uns sehr wichtig. Das schnelle Geschäft gefährdet oft die Gesundheit und das Vertrauen der Ratsuchenden.

Da es viele selbsternannte "Fachleute" gibt, die leider nicht immer die nötige Ausbildung und Erfahrungen mitbringen, sehen wir vom Verein die Gefahr, dass ein ganzer Berufsstand in Verruf kommt.

Vorsicht vor Geschäftemachern !

Seien Sie bitte skeptisch gegenüber mannigfaltigen Hilfsmitteln zur Beseitigung von Elektrosmog oder Erdstrahlen. Vieles wird angeboten, dessen Wirkung zumindest als fragwürdig einzustufen ist.
Alle fünf verschiedenen Untergruppen des Sammelbegriffs "Elektrosmog", sind mit den speziellen Messgeräten zahlenmäßig zu erfassen und damit auch zu bewerten.
Daher kann man erwarten, dass die Wirksamkeit eines Elektrosmogschutzes auch messtechnisch nachgewiesen werden kann.

Achtung:Wenn die Körperspannung gemessen wird und einen hohen Wert anzeigt, ist dies sicherlich ein Hinweis auf Belastungen. Wenn dann aber, möglicherweise eine teure Abschirmmatte ins Bett gelegt wird, danach die Körperspannung nahe Null ist, sagt dies bezüglich der Belastung nichts aus. In diesem Fall muss unbedingt auch das elektrische Feld gemessen werden.
Dies ist ein beliebter Trick der besagten Geschäftemacher. Durch die geerdete Matte ist die darauf liegende Person auch geerdet. Es kann sich jetzt keine Körperspannung aufbauen. Statt einer Spannung fließt ein elektrischer Strom durch diese Person. Die Belastung ist dadurch sicherlich nicht kleiner, sondern anders geworden.
Eine Matte schützt lediglich vor Elektrosmog von unten, nicht aber von oben oder aus der Wand neben dem Bett. Diese Matte mag gut sein, nur allein ist sie selten positiv. Nur ein wirklicher Fachmann(frau) kann Sie wirklich schützen. Daher müssen spätestens zur Kontrolle immer auch die elektrischen Felder gemessen werden.

 

Es gibt keine technischen Geräte, die "Böse" in „Gute“ Strahlen umwandeln können.
Weder Chips, Kupferringe, Magnete, Farn- oder Korkmatten, Höchstfrequenz-Schwingkörper, Bioschwinger, Pyramiden, Edelsteine usw. reduzieren messbar die Stärke elektromagnetischer Felder.

Diverse Neutralisatoren werden als Wundergeräte angeboten. Als eierlegende Wollmilchsau gegen jeden Elektrosmog, gegen Erdstrahlen und wer weiß wogegen noch. Dabei wirken sie, wenn überhaupt, höchstens für ein begrenztes Umfeld und für einen noch begrenzteren Frequenzbereich. Oft werden mit diesen Geräten aber andere Belastungen neu erzeugt.

BIOLYSA e.V. distanziert sich daher ausdrücklich von Verkäufern dieser Geräte.

Sicher gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde, die heute noch nicht nachzuweisen sind. Auf diese Dinge berufen sich diese Leute meist. Der Glaube versetzt schließlich Berge und Plazebos wirken oft wirksamer wie Arzneien.

Bestenfalls sollte man Elektrosmog vermeiden und durch Erdstrahlen belasteten Bereichen ausweichen. Ist dies nicht möglich, kann man sich durch Abstand oder durch Abschirmung schützen.

Entscheidend ist, dass am Schlafplatz, am Arbeitsplatz oder am Daueraufenthaltsort die Belastung nachweisbar deutlich reduziert wird.
Um die für Sie richtige Maßnahme zu ermitteln, ist immer eine individuelle Bestandsaufnahme, Messung und Beratung nötig.

Alle im Bereich der Beratung tätigen Biolysa-Mitglieder haben sich verpflichtet

  • nach einem vom Verein festgesetztem Mindeststandard zu arbeiten.
  • Keine Gerätschaften zu verkaufen, deren Wirkung nicht nachweisbar ist.

Dies ist zu Ihrem Wohle und zur Ehre unseres Berufsstandes wichtig. Wir wollen Sie schützen aber keine Geschäfte mit der Angst machen.

Lassen Sie sich in unseren Beratungsstellen gerne unverbindlich beraten.